Musik im Gottesdienst am 4. Juli 2021

Als Vorspiel spielt Daniel Plöhn am Klavier das Stück Letter to Glass der polnischen Komponistin und Pianistin Hania Rani (geb. 1990 in Danzig). Hania Rani lebt in Berlin und Warschau. 2019 erschien ihr Soloalbum Esja. Bei Letter to Glass handelt es sich ursprünglich um eine Improvisation über ein Thema ihres Stückes Glass. Es besteht aus zwei permanent durchlaufenden Bewegungen in der rechten und linken Hand, die sich kontinuierlich gegeneinander verschieben, wie ein ständiger tanzender Kreislauf.

Als Nachspiel erklingt die Choralbearbeitung „Danket dem Herrn, denn er ist freundlich“ von Dietrich Buxtehude.