Ostergarten

Für den Ostergarten brauchst du: Einen Schuhkarton, etwas Erde, kleine Kiesel, drei größere Steine, Kressesamen, Holzstäbchen, buntes Tonpapier, weißes Tonpapier, etwas Watte, einen Stift, eine Schere und Kleber.
Für die Viersener Kinder stehen fertig gepackte Materialkisten an der Kirche bereit!

  1. Füllt die Erde in den Schuhkarton. (Mittwoch)
  2. Legt mit den Kieseln einen kleinen Weg an. (Mittwoch)
  3. Sät Kressesamen rechts vom Weg aus! Besprüht den Bereich mit ein wenig Wasser. (Mittwoch)
  4. Bastelt ein kleines Molly-Schaf und setzt es in den Garten. Haltet den ausgesäten Bereich feucht!
  5. Bastelt aus euren Handabdrücken einen bunten Hahn. Dafür nehmt ihr buntes Papier und ummalt eure flache Hand, der Daumen ist dabei leicht abgespreizt. Klebt drei Handabdrücke versetzt übereinander und klebt an einen Daumen einen Schnabel, ein Auge und einen Kamm. Klebt Füße an den „Bauch“. Setzt den Hahn in euren Garten. (Donnerstag)
  6. Bastelt ein Kreuz. (Wenn ihr mögt, nehmt die Eisstäbchen dafür.) Jesus stirbt. (Freitag)
  7. Baut in die linke untere Ecke ein Grab aus größeren Steinen. Einen Stein legt ihr vor den „Eingang“. Jesus wird ins Grab gelegt.
    Haltet den ausgesäten Bereich feucht! (Freitag)
  8. Wartet ab und haltet den ausgesäten Bereich feucht, (Samstag)
  9. Hoffentlich ist eure Kresse schon gewachsen und euer Garten begrünt! (Sonntag)
  10. Öffnet das Grab. Legt einen Stein daneben. Jesus ist auferstanden! (Sonntag)
  11. Wenn ihr mögt, tauscht das Holzkreuz durch ein farbiges Kreuz aus. Das Leben hat den Tod besiegt. Gott schenkt neues Leben. (Sonntag)